MMA - Verbindungen zur rechtsextremen Szene?

  • Mit Sicherheit.


    Schauen wir uns mal die radikal ins Auge stechenden bereits erfüllten Voraussetzungen an:

    1. Schlechte Rechtschreibung: Check - gleich drölf auf einen Streich. Genial!

    2. Konstituierung eines Feindbildes: Check - Natürlich ein Ausländer

    3. Emotionales Dummblabla: Check - Labern über eine Vermutung, dass eine strafrechtliche Verfolgung ausbleiben wird


    Und das Gandse in nur 2 Sätzen, vong Blödhait her.

    Zitat

    Seit unserem Wahlaufruf vor einer Woche wurde uns wieder vor Augen geführt, dass Leipzig immer mehr aus der einstigen Messestadt zu einer Messerstadt verkommt [sic! (Satzbau: dass die einstige Messestadt Leipzig immer mehr zu einer Messerstadt verkommt)]. Ein polizeibekannte [sic!] Libyer, dem in unserer Stadt Schutz geboten wurde, stach aus dem nichts [sic!] eine 56 jährige Frau [Sic! (Satzbau: ... eine 56 Jährige nieder...)] nieder und wird dafür wahrscheinlich nicht [sic! Wort fehlt] mal strafrechtlich verurteilt.

  • ich finde absoluter schwachsinn, bei mir im verein sind eher mehr ausländer als dutsche, geschweige denn rechtsradikale. In diesem sinne euch allen ein schönes wochenende.

    MMAWorld - Kampfsportartikel, Ausrüstung & mehr

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!