Otake Risuke verstorben

  • Der Shihan (Meister) der Tenshin Shōden Katori Shintō-ryū, Otake Risuke, ist im Alter von 96 Jahren verstorben.

    Koryu ist kein Selbstverwirklichungsbaukasten!

  • Dann hoffe ich, dass seine Nachfolge wohl bestellt ist und er im Wissen um das Weiterleben der Tenshin Shōden Katori Shintō-ryū seine wohlverdiente Ruhe gefunden hat. Mögen seine Nachfolger die Tradition mit möglichst großer Weisheit weitertragen ...

    Suche das Einfache und misstraue ihm.

  • Kurze Erklärung, weil hier vielleicht ein Missverständnis entstehen könnte:
    Die Tenshin Shōden Katori Shintō-ryū folgt dem Iemoto-System, wie die Hokushin Ittō-Ryū Hyōhō auch, mit einem soke an der Spitze. Dies ist aktuell in 20ter Generation Iizasa Yasusada. Dieser ist selber, soweit mir bekannt, nicht im Besitz der vollständigen Überlieferung. Die Lehre wird daher von verschiedenen shihan (Meistern) durchgeführt. Otake Risuke war lange Zeit der offizielle Verantwortliche für die korrekte Überlieferung der Tenshin Shōden Katori Shintō-ryū. Iizasa Yasusada hat jedoch schon vor einiger Zeit, nämlich im September 2017, dessen Nachfolger bestimmt: Kyoso Shigetoshi (Quelle: http://katori-shinto-ryu.org/en/introduction/ sowie http://katori-shintoryu.jp/en/instruction/).
    Der ältere Sohn von Otake Risuke, Otake Nobutoshi, wurde Ende 2018 offiziell aus der Schule ausgeschlossen, sogenanntes hamon (Quelle: http://katori-shintoryu.jp/en/important-message/). Bei Kyoso Shigetoshi handelt es sich um den jüngeren Bruder von Otake Nobutoshi. Was hinter der Namensänderung, dem hamon und der Nachfolge steckt, ist außerhalb des internen Kreises der Schule nicht sicher bekannt.

    Otake Nobutoshi unterhält weiterhin ein Dojo mit internationalen Zweigstellen (Quelle eines US-Zweiges: http://katorishintoryu-usa.org/importantnotice.html). Diese sind jedoch alle nicht mehr als "echtes Tenshin Shōden Katori Shintō-ryū" anerkannt, wenn sie weiter Nobutoshi folgen. Soweit mir bekannt wird er jedoch in dem offiziellen Verzeichnis zu den immateriellen Kulturgütern Japans bzw. der Präfektur Chiba (mukei bunkazai) noch immer als Bewahrer der Tradition gelistet. Ob dies an bürokratischer Trägheit liegt oder andere Gründe hat, ist mir nicht bekannt.

    Lange Rede kurzer Sinn: Der Erhalt der korrekten technischen Überlieferung der Tenshin Shōden Katori Shintō-ryū ist gesichert. Die verbliebene Otake Familie hat von Seiten Iizasa soke nichts mehr mit echtem Tenshin Shōden Katori Shintō-ryū zu tun.

    Koryu ist kein Selbstverwirklichungsbaukasten!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!