Was fehlt euch in eurer KK ?

  • Hallo kibon,


    eine gute Frage, was fehlt in meiner KK?


    Da ich schon einiges ausprobiert habe, war ich mit Karate zufrieden. Ich erwarte nicht, daß eine Kampfsport-Art alle Bereiche des Kampfes abdecken kann.
    Denn aus Karate wurden viele Bereiche entfernt, damit es als Sport geübt werden kann.
    Auf Okinawa gehörten die Waffen dazu, auch einige Griffe und einiges für den Bodenkampf.


    Dann gibt es Karate-Stil-Richtungen, die extra wieder den Bodenkampf eingeführt haben und den Gedanken von Oyama sehr nahe stehen.
    Das bedeutet Tritte und Schläge ohne Schutz mit vollem Kontakt - Kopfbereich - ausgenommen.


    Aber, ich kann nur für mich schreiben. Wie bei Drax fehlt mir zuerst die Zeit, um mich intensiver mit Karate zu beschäftigen.
    Dann bin ich damit zufrieden, daß es bei uns keinen Bodenkampf, keine großen Hebel-Techniken gibt.
    Ich habe mich mehr für das " Breitensport- Karate " entschieden und lebe gut damit.


    Einen Ergänzungsbedarf würde ich sehen, wenn ich meine KK speziell für eine bestimmte Tätigkeit benötigen würde.
    Da werden unsere Sicherheitskräfte hoffentlich richtig ausgebildet.
    Meine Ansicht ist, gegen einen Spezialisten im Bodenkampf einen Ringer, einen Kendo mit dem Bokken, ..
    da nützt mir ein Grundlagen-Training nichts.
    Oder gegen einen Verrückten, der meint mich mit dem Messer angreifen zu wollen.


    Ich bin einfach zufrieden, was ich mit meiner beschränkten Freizeit in meiner Kampfsport-Art erleben darf.


    Gruß




    Wo seht ihr in eurer KK einen direkten Ergänzungsbedarf?

  • HAb schon alles ein wenig durch. Aber muss sagen bei Wing Tsun fühle ich mich am Besten aufgehoben ! Macht Spaß und man kann ordentlich was ausrichten, wenn man sich reinkniet!

  • HAb schon alles ein wenig durch. Aber muss sagen bei Wing Tsun fühle ich mich am Besten aufgehoben ! Macht Spaß und man kann ordentlich was ausrichten, wenn man sich reinkniet!

    Fein, es ging nicht ums ausrichten können, sondern um Lücken in der KK. Die Frage hast Du also nicht beantwortet.

    Hapkido- die Kunst Kleider zu falten, in denen noch Menschen stecken!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!